Ferienfreizeit unter besonderen Bedingungen

21.12.2020, IRT Redaktion

Die Besonderheiten des Jahres 2020 mussten leider auch die Teilnehmer der Kinderfreizeit berücksichtigen. So konnte die für April geplante Freizeit aufgrund des Infektionsgeschehens nicht stattfinden, woraus sich das Ziel ergab, die im Oktober planmäßig stattfindende Freizeit möglichst durchführen zu können. Durch die stabile Lage über die Sommermonate, und intensiver Vorbereitungen, konnte unsere Ferienfreizeit stattfinden.

Unter größten Sicherheitsmaßnahmen, die in einem Hygienekonzept bewilligt wurden, durften wir die Kinder am 12.10.2020 in unserem Saal begrüßen. Für Betreuer und Kinder war dies mit Maske und Abstand eine komplett neue Situation, wodurch kreative Lösungen zur Vermittlung von pädagogischen Inhalten von Nöten waren. Hierbei möchten wir uns bei allen Betreuern herzlich bedanken die unter diesen besonderen Voraussetzungen aus jedem Tag ein Highlight gestaltet haben. So wurden unter anderem auf die Müllentsorgung, Ressourcennutzung und den ökologischen Fußabdruck in verschiedenen Workshops eingegangen. Neben einer Wanderung zur Bekonder Grillhütte hatte die Kinder auch alle Zeit, um sich kreativ auszuleben und Spiele untereinander mit dem nötigen Abstand und Anweisungen der Betreuer zu spielen. Der krönende Abschluss war das Schnitzen von Kürbissen mit einer im Anschluss abgehaltenen Halloween Party.

Weil es gerade für berufstätige Eltern, sowie deren Kinder ein sehr intensives Jahr war, wollte der IRT ein Zeichen setzen und für ein Lächeln bei Kindern und Eltern sorgen. Zusagen ist, dass sich die Kinder und Eltern vorbildlich verhalten haben und das Stattfinden im Nachhinein trotz allem Aufwand und Hindernissen als voller Erfolg zu werten ist. Wir wollen uns bei allen Teilnehmern für diese besondere Ferienfreizeit bedanken.

Diesen Artikel empfehlen