Online-Seminare der KAUSA Servicestelle RLP für KMU

16.12.2020, IRT Redaktion

Informationen zu den Online-Seminaren der KAUSA Servicestelle Rheinland-Pfalz für kleinst-, kleine und mittelständige Unternehmen

Die KAUSA Servicestelle unterstützt migrantengeführte Unternehmen sich zu etablieren und erfolgreich zu handeln und unterstützt Betriebe bei der Ausbildung von Menschen mit Migrationshintergrund. Hierfür hat die Servicestelle eine Seminarreihe zum Thema Ausbildung geplant, welche Mitte Januar 2021 startet. An vier Donnerstagen jeweils um 11:00 und um 18:00 Uhr erhalten Betriebe die Möglichkeit verschiedene Inhalte der dualen Ausbildung und der Berufsvorbereitung von Expertinnen und Experten vermittelt zu bekommen, Fragen zu stellen und mit MitarbeiterInnen der KAUSA Servicestelle Rheinland-Pfalz in Kontakt zu treten. Dafür müssen Sie sich jeweils eine Stunde Zeit nehmen. Sie werden sehen, es lohnt sich!

Zur Anmeldung füllen Sie bitte das Anmeldeformular aus und senden es zurück an: alepage@hwk-trier.de. Sie bekommen in den Tagen vor den Veranstaltungen eine E-Mail mit dem Einwahllink zugesandt. Die Seminare finden über den Anbieter GoToMeeting statt. Bitte lesen Sie die Mail mit dem Link aufmerksam und befolgen alle Schritte, sodass es zu möglichst wenig technischen Schwierigkeiten kommt. Nachfolgend finden Sie die Informationen zu den verschiedenen Seminarinhalten. Alternativ können Sie sich sehr gerne das YouTube Video anschauen, in dem die Inhalte von den MitarbeiterInnen der KAUSA Servicestelle RLP kurz vorgestellt werden. https://youtu.be/TQX-yIIPB3w

Am 14.01.2021 stellt die Handwerkskammer Rheinhessen in Zusammenarbeit mit der Ausbildungsberatung das Thema: „Erstmalig Ausbilden – was kommt auf mich als UnternehmerIn zu“, vor. Die Inhalte befassen sich mit der Ausbildereignungsprüfung und dem AEVO-Check. Im Zuge dessen wird beispielsweise auf die Inhalte der Ausbildung und die notwendige Ausstattung im Betrieb eingegangen.

Am 21.01.2020 geht die HWK der Pfalz in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit auf die Themen „EQ (Einstiegsqualifizierung) und Praktikum – der erfolgreiche Einstieg in die Berufsausbildung“ ein. Hier werden Der Ablauf, die Dauer, die Fördermöglichkeiten sowie die Berufsschule, die ÜLU und der Abschluss einer EQ erläutert.

Am 28.01.2021 und am 04.02.2021 wird sich die HWK Trier in zusammen mit dem Netzwerk Unternehmen Integrieren Flüchtlinge den Themen „Flüchtlinge ausbilden: rechtliche Rahmenbedingungen im Überblick“ und „Normalität Vielfalt?! – Wie gelingt die Integration ins Unternehmen“ widmen. Hierbei wird beim ersteren Termin auf die Fragen: Wer darf eine Ausbildung machen? Wie bekomme ich eine Beschäftigungserlaubnis? Sowie die Fördermöglichkeiten für die Ausbildung und die Ausbildungsduldung und Perspektiven eigegangen. Am letzten Termin werden die Willkommenskultur, kulturelle Vielfalt und Herausforderungen sowie die Religion am Arbeitsplatz näher betrachtet.

Ihre Ansprechpartnerin: Aurita Jankauskaite-Lepage; E-Mail: alepage@hwk-trier.de; Tel.: 0651 207151.

Diesen Artikel empfehlen